.

Trauerrituale

 

Trauerrituale

Trauer braucht einen Ausdruck.

Die erste Trauerfeier, die Beerdigung, wird meist noch im Schockzustand erlebt und muss meist leider unter Zeitdruck in einer psychischen Extrembelastung vorbereitet und durchgestanden werden.

 

Es ist sinnvoll und hilfreich für die trauernden Angehörigen und Freunde, eine Weile nach der Beerdigung ein weiteres Trauerritual in Ruhe und mit liebevoller Aufmerksamkeit vorzubereiten und zu feiern. 

Dieses Trauerritual kann einige Wochen nach der Beerdigung, aber auch z.B. am ersten Jahrestag stattfinden. Als Ort kommt das Grab, ein Platz in der Natur, Ihr Zuhause, ein Kirchenraum oder meine Praxis am Staffelsee infrage.

 

Ich bereite die Feier mit Ihnen persönlich vor und suche mit Ihnen Texte, Lieder, Gebete, Symbolhandlungen aus, die zu Ihrer lieben verstorbenen Person und zu Ihnen passen. (Wenn Kinder mitfeiern, beziehen wir auch kindgerechte Ausdrucksformen ein.)

Ich leite das Trauerritual, und auf Wunsch halte ich auch gern eine persönliche Ansprache für Sie.

 

Die Gruppe, die am Ritual teilnimmt, sollte nicht zu groß sein und nur aus nahen und liebevoll verbundenen Personen bestehen. Es kann auch sinnvoll sein, zwei Rituale zu feiern: eins nur für die Kernfamilie (vor allem, wenn Kinder betroffen sind) und ein zweites im engeren Verwandten- und Freundeskreis.

 

Nichtkirchliche Beerdigungen

Für diejenigen, die zu keiner Glaubensgemeinschaft gehören, sich aber eine persönliche, liebevolle und angemessene Trauerfeier zur Beerdigung wünschen, biete ich als freie Theologin an, diese Beerdigung mit Ihnen vorzubereiten und die Feier zu leiten.

Dabei ist mir Ihre Beteiligung bei der Vorbereitung wichtig. Es geht nicht nur darum, von Ihnen Wesentliches über die verstorbene Person und Ihre Beziehung zu ihr zu erfahren, damit ich die Feier individuell darauf abstimmen und eine persönliche Ansprache für Sie halten kann.

Mir kommt es auch darauf an, vor der Feier von Ihnen zu erfahren, welche Bilder und Vorstellungen Sie dazu haben, wo und wie der von Ihnen geliebte verstorbene Mensch jetzt weiterexistiert. Je nachdem, welche Zugänge und Vorstellungen Sie zur Existenz nach dem Tod haben, werde ich die Trauerfeier ausrichten.

Denn eines glauben wir alle, die wir einen geliebten Menschen verloren haben: an das Weiterleben dieses Menschen in unseren Erinnerungen, in unserem Herzen, in der Liebe, die dieser Mensch hinterlassen hat.

 

TrauerritualeTrauerrituale


Aktuelle Termine

Wohl-Fühl-Tanznachmittage:

24.3.18 Tanz in den Frühling

5.5.18 Tanz in den Mai

23.6.18 Tanz in den Sommer

Mehr Infos

 

Tanzabende im Jahreskreis:

Mehr Infos

 

Chakrentanz-Sonntage:

Mehr Infos